TCW - Herren I (4ER)

Bezirksliga

25.03.2018

Unglückliche 1:5-Niederlage gegen den TG Ravensberg II verhindert Vizemeisterschaft

Vor der Partie stand fest, dass der Sieger dieses Matches sich mit dem etwas undankbaren Titel des Vizemeisters schmücken konnte. Dem TCW hätte hierfür sogar ein Unentschieden ausgereicht. Dieses verfehlte das TCW-Quartett, dass diesmal auf 2 Stammspieler verzichten musste, darunter auch die Nr. 1 Danny Bernert, nur knapp.

Wären die beiden knappen Partien, die erst im Matchtiebreak entschieden wurden, zugunsten des TCW ausgegangen, hätte es eine Punkteteilung gegeben. So blieb es Mannschaftsführer Timo Bobzien vorbehalten, beim 6:4, 6:4-Sieg gegen Jannes Förster fur den TCW- Ehrenpunkt zu sorgen.

Resultate: Einzel - Karl-Moritz Pape 1:6, 3:6; Peter Grimm 6:1, 5:7, 5:10; Timo Bobzien 6:4, 6:4; Philipp Schulte 2:6, 3:6 – Doppel: Karl-Moritz Pape /Timo Bobzien 3:6, 6:4, 9:11; Peter Grimm / Philipp Schulte 3:6, 2:6.

11.03.2018

Zum Abschluß knapp am Sieg vorbei gegen die TG Düsternbrook

Im Saisonabschlussmatch bei der TG Düsternbrook mussten die Herren 40 um Mannschaftsführer Jörn Krüger den schon nach den Einzeln erhofften Sieg noch aus der Hand geben und sich mit einem Unentschieden zufrieden geben. Olaf Seemann, Heiko Saggau und Peter Grimm fuhren bereits 3 Punkte mit ihren Einzel-Siegen ein und Mannschaftsführer Jörn Krüger hatte in seinem Match bereits den Gesamtsieg auf dem Schläger.

Am Ende musste er dann seine Partie knapp im Match-Tiebreak mit 6:4, 2:6, 8:10 abgeben. So ging die TCW-Truppe mit einer 3:1-Führung in die Doppel. Leider verließ an diesem Tag das Team die Doppelstärke, die sie noch in der Partie gegen den Schwartauer TV ausgezeichnet hat. Da beide Doppel leider knapp abgegeben werden mussten, freuten sich die Gastgeber der TG Düsternbrook auf das erreichte Unentschieden, während sich das TCW-Quartett mit der erreichten Vizemeisterschaft trösten konnte.

Resultate: Olaf Seemann 6:0, 6:1; Heiko Saggau 6:3, 6:1; Peter Grimm 6:1, 6:4 und Jörn Krüger 6:4, 2:6, 8:10 – Doppel: Seemann / Saggau 2:6, 5:7 und Grimm / Krüger 6:4, 1:6, 5:10.

17.02.2018

Glatter 6:0-Sieg gegen die TG Ravensberg III

In der Partie gegen die TG Ravensberg III hatte Spielführer Timo Bobzien erstmal seine Stammformation zusammen, Die Top-4 liessen dann der dritten Vertretung der Ravensberger keine Chance. Ohne Satzgewinn und lediglich 18 Spielen wurden das Kieler Studenten-Team wieder auf die Heimreise Richtung Landeshauptstadt geschickt

Resultate: Einzel - Danny Bernert 6:2, 6:1; Karl-Moritz Pape 6:1, 6:0; Timo Bobzien 6:3, 6:2; Sven Schikorr 6:0, 6:1 – Doppel: Karl-Moritz Pape /Timo Bobzien 6:3, 6:0; Danny Bernert/ Sven Schikorr 6:2, 6:3.

03.02.2018

Tolle Aufholjagd im Spitzeneinzel sorgte für einen 4:2-Erfolg gegen TG Raisdorf

Beim Zwischenstand von 2:6 und 2:5 befand sich Danny Bernert im Spitzeneinzel gegen Arne Bieler bereits auf der Verliererstrasse. Dank toller moralischer Unterstützung vom Team und guter kämpferischer Leistung konnte er die Partie noch drehen, gewann den 2. Satz mit 7:6 und hatte mit dem Momentum auf seiner Seite auch im entscheidenden Match-Tiebreak die Nase mit 10:6 vorne. Das Glück war Timo Bobzien an Nr. 3 nicht vergönnt.

Nach ebenfalls deutlichem verlorenen ersten Satz, schaffte auch er den Satzausgleich, am Ende ging ihm aber trotz 6:1 und 8:7-Führung im MTB die Luft aus und er mußte sein Match an Jasper Schamerowski abgegeben. Die weiteren Einzel wurden ebenfalls aufgeteilt, so dass die Teams mit  einem 2:2-Zwischenstand die Doppel starteten. Da die Raisdorfer direkt ein Doppel verletzungsbedingt abgeben mussten, war das Unentschieden bereits gesichert. So sollte das verbliebene auszuspielende Doppel darüber entscheiden, ob es noch zu einem TCW-Sieg reichen würde. Hier behielten Danny Bernert und Timo Bobzien knapp die Oberhand. 

Resultate: Einzel - Danny Bernert 2:6, 7:6, 10:8; Peter Grimm 1:6, 6:7; Timo Bobzien 1:6, 6:2, 8:10; Sven Schikorr 6:2, 6:1 – Doppel: Danny Bernert /Timo Bobzien 6:4, 7:6; Peter Grimm / Sven Schikorr 6:0, 6:0

14.01.218

1:5. Düsterbrook in Kerber-Laune. TCW-Doppel holt den Ehrenpunkt.

Nach dem Auftaktsieg gegen den Kieler HTC I mussten die Herren I am letzten Wochenende gegen sich gegen einen weiteren Kieler Kontrahenten messen. Diesmal war das Team um Mannschaftsführer Timo Bobzien beim Kerber-Traditionsclub TG Düsternbrook zu Gast. Direkt bei den Einzeln musste das TCW-Team erkennen, das diesmal das bessere Ende bei der TGD, die gleich mit 2 Trainern antraten, an der Förde bleiben sollte. Lediglich Karl-Moritz Pape  an Nr. 2 hatte eine Sieg-Chance, unterlag dann aber im Match-Tiebreak. Für den TCW-Ehrenpunkt sorgte er dann aber an der Seite mit Timo Bobzien ebenfalls knapp mit Match-Tiebreak nach verlorenem ersten Satz mit furioser 6:0-Aufholjagd im 2. Satz.

Resultate: Einzel - Danny Bernert 2:6, 3:6; Karl-Moritz Pape 4:6, 7:5, 6:10; Timo Bobzien 3:6, 3:6; Lars Fockenga 0:6, 0:6 – Doppel: Danny Bernert /Lars Fockenga 1:6, 4:6; Karl-Moritz Pape /Timo Bobzien 5:7, 6:0, 10:8.

16.12.2017

Zum Saisonauftakt knapper 4:2-Erfolg gegen 1. Kieler HTC I

Am Wochenende traten die TCW-Herren zu ihrem ersten Punktspiel der Winterrunde in der Preetzer Tennishalle an. In einem spannenden und knappen Match konnte der Kieler HTC I mit 4:2 geschlagen werden. Danny Bernert konnte im Spitzeneinzel einen 0:3-Rückstand noch drehen und gewann dann in zwei Sätzen. In beiden Doppeln ging es „spitz auf Knopf“ zu und der MTB musste die Entscheidung bringen.

Ergebnisse: Danny Bernert 6:4 7:5; Peter Grimm 6:0 6:1; Sven Schikorr 6:2 6:3; Martino Meyer 3:6 2:6 – Doppel: Danny Bernert /Sven Schikorr 3:6 6:3 7:10; Timo Bobzien/ Martino 2:6 7:5 10:6

 

Logo Tennisclub Wankendorf

Tennis Club Wankendorf

In zentraler Ortslage Wankendorf´s liegen die Tennisplätze unseres Tennisclubs Wankendorf e.V. von 1968. Am Rande der Holsteinischen Schweiz wird Tennis-Gemeinschaft mit Leidenschaft gelebt. Herzlich willkommen!

 

 

TCW

TCW-Anlage mit 7 Plätzen und 1 Hallenplatz

Am Kirchtor 8b, 24601 Wankendorf

T: 04326 655

Kontoverbindung

Volksbank Raiffeisenbank

IBAN: DE53212900160034037930

BIC: GENODEF1NMS

Ansprechpartner

1. Vorsitzender

Holger Fockenga: 04557 999982

Sportwartin

Nikola Koop: 01577 4462238

Jugendwartin

Dagmar Fockenga: 04557 999982


Tennis-Leidenschaft seit 1968